Et geet ëm d’Wurscht - Manif fir eng nohalteg Landwirtschaft

Mercredi 13 avril 2016

Et geet ëm d’Wurscht - Manif fir eng nohalteg Landwirtschaft

 Et geet ëm d’Wurscht

Manif fir eng nohalteg Landwirtschaft

Samstag, 23. April 2016, ab 10:45

Eng gesond a solidaresch Landwirtschaft fir eng besser Zukunft vun de Baueren an der Ëmwelt.

Meng Landwirtschaft lädt ein zum ersten Demonstrationsmarsch für eine zukunftsfähige Luxemburger Landwirtschaft. Unter dem Motto „Et geet ëm d’Wurscht“ wollen wir gemeinsam für eine Landwirtschaft demonstrieren, die Umwelt und Verbraucher schützt und den Bauern in Luxemburg und darüber hinaus eine echte Zukunftsperspektive bietet.

Unser Protest ist wichtiger denn je: in wenigen Tagen wird der Entwicklungsplan für die Luxemburger Landwirtschaft (PDR) im Parlament debattiert. Doch der PDR zementiert die desaströse Landwirtschaftspolitik für weitere fünf Jahre. Gemeinsam müssen wir den politisch Verantwortlichen jetzt klar machen: Wir brauchen eine Kehrtwende in der Landwirtschaftspolitik. Schluss mit Bauernsterben, Artenverlust, Pestiziden, Gentechnik, belastetem Trinkwasser und klimaschädlichen Emissionen! Ja zu einer Landwirtschaftspolitik, die Landwirte, Verbraucher und der Umwelt respektiert!

Unser Appell an alle Verbraucherinnen und Verbraucher, Bäuerinnen und Bauern: Macht mit bei unserer Manif! Landwirtschaft geht uns alle etwas an!

  • 10:45          Treffpunkt Glacis, Luxemburg
  • 11:00          Start des Demo-Marsches
  • 11:30          Ankunft beim Landwirtschaftsministerum & Redebeiträge Place Clairefontaine, Luxemburg
  • 12:00         Gemeinschaftliches Mittagessen à l’Auberge espagnole, bitte eine Speise oder ein Getränk mitbringen

 

Org.: Meng Landwirtschaft (natur&ëmwelt, Bio-Lëtzebuerg, Greenpeace, ASTM, SOS FAIM, Mouvement Ecologique, Caritas, Etika, CELL, Attac, Slow Food, Cercle de Coopération, Aide à l'Enfance de l'Inde, Lëtzebuerger Landesverband fir Beienzuucht, SEED, EBL, Eglise Catholique à Luxembourg, Fairtrade, frères des hommes, Initiativ Liewensufank, CTF, VSL)

Revenir à la liste des actualités